29.08.2015 - Military-Plausch

29.08.2015 - Military-Plausch

Link zur Fotogalerie


Für die Vorbereitungen zum diesjährigen Military-Plausch waren Anna Steinmann und Patricia Boppart verantwortlich. Anna übernahm die Leitung der Veranstaltung und plante in eigener Regie den ganzen Parcours. Sie bestimmte die Streckenführung, erfand interessante Aufgaben für Hunde und Halter und sie organisierte alles Material für die interessanten Posten. Weil die Posten doppelt besetzt waren und wegen den durchdachten Zeitvorgaben entstanden auf dem Parcours keine grossen Wartezeiten. Die vielen positiven Feedbacks der Teilnehmenden bestätigten die hervorragende Organisation. Patricia gestaltete den Flyer, nahm die Anmeldungen entgegen, am Military betreute sie zusammen mit Susanne Matt den ganzen Tag speditiv alle Büroarbeiten und sie erstellten die Rangliste.


Bei wunderschönem Spätsommerwetter wanderten ab 08.30 bis 11.00 Uhr 73 motivierte HundeführerInnen mit ihren mehr oder weniger geübten Hunden auf den 6,5 Kilometer langen Military-Parcours. Anfangs trafen die Anmeldungen nur spärlich ein und die Durchführung des Anlasses war fast in Frage gestellt. Offensichtlich trugen die guten Wetterprognosen dazu bei, dass kurz vor Ablauf der Frist noch sehr viele Anmeldungen eintrafen. So konnten die Teilnehmer und ihre Hunde einen angenehmen und interessanten Tag geniessen.


An den 8 Posten des Parcours waren folgende Vereinsmitglieder im Einsatz: Silvio Bucheli, Reta Diehl, Kevin Duss, Esther Egli, Georg Ettlin, Hans Fluder, Roman Fluder, Jörg Fuchs, Melanie Koch, Ruth Krauer, Peter Lehni, Hans Lutz, Beat Müller, Edda Steinmann und Karin Tuor.


Die Festwirtschaft wurde wiederum grossartig von der Wirtin Susanne Kilcher geführt. Wiederum halfen ihr Sandra und Stefan Niederberger in der Küche, Maria Lampert im Service und Ruedi Bättig am Grill.


Uschi Bättig organisierte und arrangierte wieder eine Tombola mit schönen Preisen. Trotz dem harzigen Löösli-Verkauf war die Tombola ein Erfolg.


Ruedi Bättig gratulierte der Organisatorin Anna Steinmann zu dem gelungenen Anlass und dankte ihr herzlich. Grossen Dank sprach er im Namen der SC OG Emmenbrücke an alle Helferinnen und Helfer in der Festwirtschaft, im Büro, an den Posten und beim Aufstellen und Abräumen der Zelte aus.


Zum Abschluss nahm der Präsident die Preisverteilung vor. Christoph Styger mit Skotta gewann den 1. Preis, im 2. Rang war Andrea Obermair mit Barnie und den 3. Rang erreichte Bruno Scherer mit Diva. Herzliche Gratulation! Alle Teilnehmenden wurden dem Rang nach aufgerufen und sie konnten einen der schönen Preise vom Gabentisch abholen.

Copyright @ All Rights Reserved                                Webdesign: www.weboutfit.ch