27.08.2016 - Military Plausch

27.08.2016 - Military Plausch

Link zur Fotogalerie     Link zur Rangliste


Auch dieses Jahr organisierten Anna Steinmann und Patricia Boppart den Familien-Military-Plausch. Anna plante zusammen mit Georg Ettlin den gesamten Parcour und sie bestimmte die Streckenführung, erfand interessante Aufgaben für Hunde und Halter und sie organisierte alles Material für die interessanten Posten. Wiederum gab es von den Teilnehmenden viel Lob und positives Feedback. Patricia gestaltete den Flyer, nahm die Anmeldungen entgegen, am Military betreute sie zusammen mit Susanne Matt den ganzen Tag speditiv alle Büroarbeiten und sie erstellten die Rangliste.


Es scheint, dass die SC OG Emmenbrücke für den Militaryplausch immer grosses Wetterglück geniesst. Vielleicht wegen diesem schönen Wetter erhielten wir diesesmal etwas weniger Anmeldungen. So begaben sich ab 08.30 bis 11.00 Uhr 51 HundeführerInnen mit ihren grossen und kleinen Hunden auf den 6,5 Kilometer langen Parcour. Am 1. Posten wurden Hindernisse überwunden. Ruth Krauer und Karin Tuor bewerteten einen Slalomlauf durch getrocknete Schweinsöhrli, einen Durchgang unter einem Vorhang und die Überwindung eines Hindernisses. Anna Eggler und Hans Lutz betreuten den 2. Posten, wo Hund und Halter sich auf Teppichen fortbewegen mussten. Dann führte der Weg ins Rotbachtobel, wo es am sehr warmen Tag angenehm kühl war. Bei der alten Rothenburg-Brücke mussten die Hunde am Anfang einer Strecke warten bis sie von ihren Meistern abgerufen wurden und danach sofort auf Befehl anhalten musste. Reta Diehl und Monika Gillmann betreuten diesen 3. Posten. Bei der alten Grillstelle verlangte Paso Osmanovic am Posten 4 von den Teams zwei Kreisläufe mit Hund bei Fuss mit Apportieren eines Spielzeuges. Beim Posten 5 mussten unter Aufsicht von Maya Mühlebach 5 Hundekotsäckli in einen Robidog-Kasten geworfen werden. Edda Steinmann und Seppi Amrein betreuten den Posten 6, wo die Hunde eine Wurst zwischen die Zähne erhielten, welche nach einer Distanz noch vorhanden sein mussten. Vorbei am Schiessstand gelangten die Teilnehmer zu Posten 7. Dort wurden die Hunde vor den Augen von Hans Fluder und Esther Egli in Schubkarren im Slalom an einen Zielpunkt gefahren und es musste eine Frage beantwortet werden. Beim nächsten Posten 8 vergaben Melanie Koch und Silvio Bucheli die Punkte, welche sich durch Umwerfen von Flaschen in einer bestimmten Reihenfolge ergaben. Beim 9. Posten wurden Ballen aus Wasserkästen gefischt, welche Georg Ettlin und Anna Steinmann zählten und dann die Punkte vergaben.


Nach dem Parcour-Lauf konnte ein gutes Essen genossen werden, welches durch Susanne Kilcher und Pina wiederum grossartig zubereitet wurde, Ruedi Bättig grillierte die Steaks.


Nach dem Dank an Anna Seinmann für die Organisation, an Patricia Boppart und Susanne Matt für die Betreuung des Büros und an alle Helferinnen und Helfer konnte der Präsident, Ruedi Bättig, die Preisverteilung vornehmen. Den ersten Platz erreichte Jessica Schuler mit Prada, Platz zwei ging an Jasmin Bannwart mit Yesper und mit der gleichen Punktezahl an Jael Gürber mit Anour. Alle Teilnehmenden wurden dem Rang nach aufgerufen und sie konnten einen der schönen Preise vom Gabentisch abholen.

Copyright @ All Rights Reserved                                Webdesign: www.weboutfit.ch